Morgen

06.45 Uhr
Wir öffnen um 6.45 Uhr unsere Türen und die ersten fröhlichen Kinder treffen mit ihren Eltern ein, bereit, den Tag mit seinen “Gspänli“ zu verbringen.

07.45 Uhr – 8.15 Uhr
Beim gemütlichen Frühstück entstehen lustige Gespräche und Kontakte zwischen Gross und Klein.

08.15 Uhr – 8.50 Uhr
Gestärkt gehen die Kinder ins Spiel über, bis um 8.50 Uhr alle eintreffen.

08.50 Uhr
Mit dem Singkreis, dem täglichen Ritual, wird gemeinsam in den Krippentag gestartet. Dieses Zusammensein gibt dem Kind Orientierung und Sicherheit, deshalb ist es uns wichtig, dass alle Kinder dabei sind.

09.15 – ca. 11.00 Uhr
Bevor die Kinder in ein neues Krippenabenteuer starten, gibt es Früchte zum «Znüni». Ist ein Spaziergang geplant, werden die Früchte mitgenommen. Geführte Aktivitäten und freies Spielen wechseln sich im Tagesverlauf ab. Der grosszügige und eingezäunte Garten lässt vielfältige und spannende Aktivitäten zu.

11.00 Uhr – 11.30 Uhr
Gemeinsam werden die Spielsachen mit einem Aufräumlied/ – Spiel aufgeräumt. Bevor die Hände gewaschen werden und es an den Mittagstisch geht, unterstützen wir die Kinder, etwas zur Ruhe zu kommen und erzählen ein Bilderbuch.

11.30 Uhr – 12.15 Uhr
Das Mittagessen in der familiären Atmosphäre beginnt mit einem Lied oder einem Spruch zum Thema Essen. Wir motivieren das Kind, von allen Speisen zu kosten, damit es seine Geschmacksnerven sensibilisieren kann und experimentierfreudig wird. Dies geschieht ohne Druck und ohne Zwang!

12.15 Uhr – 12.30 Uhr
Kinder die Lust haben, helfen beim Tisch und Stühle reinigen, das Selbstbewusstsein der Kinder wächst bei jeder erledigten Arbeit.

Nachmittag

12.30 Uhr – 13.00 Uhr
Im Anschluss an das Mittagessen gibt es eine Ruhepause, welche der Entspannung und Erholung dient.

13.30 Uhr – 14.30 Uhr
Die Kinder haben neue Kräfte gesammelt und wachen langsam auf. Bis das Nachmittagsprogramm startet, beschäftigen sich die Kinder mit Zeichnen, Puzzle, Buch anschauen etc.

14.30 Uhr – 15.30 Uhr
Es wird mit dem individuellen Nachmittagsprogramm gestartet. Wenn die Kinder am Morgen noch nicht draussen waren, wird es spätestens jetzt Zeit, die Natur zu entdecken.

15.30 Uhr – 16.00 Uhr
Gemütliches Zvieriessen in der Krippe, draussen im Garten oder unterwegs auf einem Spaziergang.

16.00 Uhr – 18.15 Uhr
Die Kinder geniessen die Zeit nach dem Zvieri, um mit ihren «Gspänli» im freien Spiel den Bedürfnissen nachzugehen. Je nach Bedürfnis und Wunsch der Kinder entwickeln sich auch spontane Aktivitäten.

Ab 16.30 Uhr
können die Eltern ihre Sprösslinge wieder abholen. Wir nehmen uns Zeit für den täglichen Austausch, damit die Eltern erfahren, wie das Kind seinen Krippentag verbracht hat. Um 18.15 Uhr schliesst die Kinderkrippe ihre Türen.